Suche

Historie. Scout – der Trendsetter.

Seit 1975 das Original des Leicht- und Leuchtschulranzens.

Mehrfach von der Stiftung Warentest mit „sehr gut“ bis „gut“ ausge-
zeichnet: 6/85, 7/89, 7/96, 5/01, 4/06, 4/09 und 3/13.
Erster Schulranzen mit fluoreszierendem und reflektierendem Material.
Erfahrung aus über 10 Millionen verkauften Scouts.

 

2016
Der Scout Genius – die völlig neue Art Schulranzen. Organische Formensprache, 
mitwachsendes Gurtsystem und durchdachtes Sandwich-Konzept: außen
strapazierfähiger Stoff, innen stabiler Kern, als Basis eine hoch belastbare
Bodenwanne. Das macht ihn robust, praktisch und genial einfach im Schulalltag.

 

 

2014
Der neue Scout Alpha ist ebenfalls mit dem neuen höhenverstellbaren Gurtsystem
ausgestattet – und bietet dazu noch großvolumige Seitentaschen, ein erweiterbares
Innenraumvolumen und eine geräumige Vortasche.

 

 

2013
Der Scout Sunny ist da! Er ist sicher und ergonomisch wie ein Schulranzen, aber
lässig und funktional wie ein Rucksack. Durch sein innovatives, stufenlos
höhenverstellbares Gurtsystems passt er sich dem wachsenden Kinderrücken
an und wächst mit. Neu sind auch die leuchtend-gelben Warnflächen.

 

 

2012
Der Buddy setzt als Nachfolger des Easy II neue Maßstäbe: Er ist noch schlanker
und leichter – und hat trotzdem rund einen Liter mehr Volumen. Die Seiten-
taschen bieten jetzt auch geschlossen Platz für große Trinkflaschen, ein neues
Rückenpolster sorgt für optimierte Belüftung und noch besseren Tragekomfort.

 

 

2009
Weltneuheit: Der neue Scout Nano mit Aktivlicht! Der Neue unter den Scouts
ist in streng limitierter Auflage mit zuschaltbarem LED-Lichtband erhältlich –
für noch mehr Sicherheit auf dem Schulweg.

 

 

2009
Die Einzuschulenden werden immer jünger. Und Scout hat auch für die
Kleinsten unter den ABC-Schützen den richtigen Schulranzen: Scout Nano.
Der neue Kompaktranzen in moderner Soft-Form begeistert durch hohen
Tragekomfort und clevere Details.

 

 

2006
Der Scout Mega ist der leichte Schulranzen mit viel Volumen. Dank intelligenter
Raumaufteilung stellt er die gelungene Synthese dar aus kompromissloser
Sicherheit, Ergonomie, Funktion und Style.

 

 

2002
Ein Jahr später folgt der Easy II mit schmalerem Korpus und zusätzlichen Seiten-
taschen. Er wird zu einem der erfolgreichsten Scout Modelle - und zwei Mal
Testsieger bei Stiftung Warentest.

 

 

2001
2001 kommt der Easy I auf den Markt – eine zeitgemäße Neuinterpretation des
klassischen Scout Designs. Mit Organizer, Handytasche und einer unterteilten
Innentasche setzt der Easy auch in der Ranzenausstattung neue Standards.

 

 

 

1997
Der Scout Maxi ist der erste Schulranzen im Rucksack-Design – und damit Vorreiter
eines bis heute anhaltenden Trends. Für sein neues, innovatives Design wird er
gleich mit dem internationalen Designpreis „Roter Punkt“* prämiert. Selbstverständlich
erfüllt er auch die hohen Anforderungen der DIN 58124.

 

 

1986
Unter Mitwirken der Fa. Alfred Sternjakob wird die erste Schulranzen-DIN verabschiedet.
Kurz darauf kommt der erste Scout nach DIN 58124 auf den Markt - mit
retroreflektierenden Flächen, die auftreffendes Licht in der Dunkelheit zurückwerfen.

 

 

1975
Mit der Einführung der Marke Scout im Jahre 1975 wird – quasi über Nacht – der Leder-
Ranzen abgelöst. Der Scout bietet mehr Volumen bei weniger Eigengewicht, hohen
Tragekomfort und Sicherheitsfeatures wie fluoreszierendes Gewebe und Schlösser
mit Katzenaugen.

 

 

1950
Ein typischer Lederranzen der 50er Jahre: relativ schwer und mit geringem
Stauvolumen. Besonderer Tragekomfort (beispielsweise gepolsterte Tragegurte
oder ein ergonomischer Rücken) sowie eine Sicherheitsausstattung (z. B.
retroreflektierendes oder fluoreszierendes Material) gab es noch nicht.