Suche

Schulranzenkauftipps.

Darauf sollten Sie beim Kauf unbedingt achten.

  1. Beste Wahl für Kinder, die auf ihrem Schulweg aktiv am Straßenverkehr teilnehmen: ein Scout mit retroreflektierenden und fluoreszierenden Flächen (Schulranzen mit Warnfarben in Orange-Rot oder Gelb entsprechen der DIN 58124; alternativ stehen drei weitere Warnfarben zur Auswahl, die in der aktuellen DIN nicht definiert sind: Grün, Pink und Fuchsia..)
  2. Körpergerechtes und atmungsaktives Rückenpolster.
  3. Bequeme, S-förmige Gurte in optimaler Breite für den perfekten Sitz und Tragekomfort.
  4. Höhenverstellbares Tragegurtsystem für ideale Passform bei jeder Größe: mitwachsend durch höhenverstellbares Gurtsystem und Lagekontrollriemen.
  5. Beweglich angebrachter Hüftgurt: verlagert das Ranzengewicht auf die Hüfte, kann später als Bauchgurt getragen oder ganz abgenommen werden.
  6. Integrierter, höhenverstellbarer Brustgurt hält die Tragegurte auch in Bewegung auf den Schultern.
  7. Reiß-, bruch- und formfeste sowie kindgerechte Ausführung.
  8. Nicht verformbarer Boden, der eine hohe Standfestigkeit gewährleistet.
  9. Geringes Eigengewicht zwischen 1.100 g und 1.300 g.
  10. Wasserabweisende Funktion.
  11. Integrierter Organizer und unterteilte Innentasche für optimale Bepackung.
  12. Weit zu öffnender Deckel mit stabilem, leicht zu bedienenden Magnetschloss.