Wie reinige ich meinen Schulranzen?

In den Matsch gefallen, quer durch den Schulbus gerutscht und dann läuft auch noch der Apfelsaft in der Seitentasche aus. So ein Schulranzen muss ganz schön was aushalten. Daher empfiehlt sich einmal im Jahr eine Grundreinigung. Zum Beispiel in den Sommerferien – dann ist der Ranzen zu Schuljahresbeginn schön sauber. Beim Putzen können die Kinder dann auch super mithelfen. Aber auch während des Schuljahres kann man leichte Verschmutzungen mit wenig Aufwand entfernen.
 

Leichte Verschmutzungen

  • Zuerst den Ranzen komplett ausräumen (Stundenplan und Fahrkarte nicht vergessen), alle Taschen und Reißverschlüsse öffnen, dann umdrehen und kräftig ausschütteln.
  • Getrockneter Matsch, Krümel und Sand können mit einer weichen Bürste ab- und ausgebürstet werden; Schulter-, Rücken- und Beckenpolster nur abklopfen.
  • Flecken mit einem feuchten Lappen und einem milden Reinigungsmittel (z. B. Spülmittel oder Allzweckreiniger) entfernen.
  • Anschließend mit klarem Wasser nachwischen. Gründlich lufttrocknen lassen.

Doch spätestens beim jährlichen Ranzen-Großputz oder aber bei starken Verschmutzungen empfiehlt sich eine etwas aufwendigere Handwäsche. 

Damit auch die schwerer erreichbaren Ecken sauber werden, kann der Innenboden ganz einfach herausgenommen und das Innenfutter herausgestülpt werden.

Wichtig: Egal wie schmutzig der Ranzen ist, er sollte niemals in der Wasch- oder Spülmaschine gereinigt werden. Hierbei könnten die Farben verblassen und die wasserabweisende Beschichtung zerstört werden, Kunststoffteile oder das Gestänge könnten beschädigt werden – und die Garantie erlischt. Auch bei der Handreinigung sollten nur milde Reinigungsmittel zum Einsatz kommen.

Starke Verschmutzungen

  • Zuerst den Ranzen komplett ausräumen (Stundenplan und Fahrkarte nicht vergessen), alle Taschen und Reißverschlüsse öffnen, dann umdrehen und kräftig ausschütteln.
  • Getrockneter Matsch, Krümel und Sand können mit einer weichen Bürste ab- und ausgebürstet werden; Schulter-, Rücken- und Beckenpolster nur abklopfen.
  • Bei vielen Modellen ist der Innenboden herausnehmbar. Das Innenfutter ist teilweise mit Klettverbindungen am Korpus befestigt und kann daher einfach herausgestülpt werden. 
  • Den Ranzen in der Dusche oder Badewanne kurz mit lauwarmem Wasser abbrausen.
  • Mit einem weichen Lappen und einem milden Reinigungsmittel (z. B. Spülmittel oder Allzweckreiniger) abwaschen. Bei hartnäckigen Flecken den Reiniger kurz einwirken lassen und etwas reiben.
  • Sind die Flecken entfernt, den Ranzen mit klarem Wasser sorgfältig abspülen und dann kopfüber in die Dusche/Wanne stellen.
Wasser marsch! Verschmutzungen und Flecken können mit einem milden Reinigungsmittel entfernt werden.
  • Nach der Reinigung kann der Ranzen an einem luftigen Ort trocknen. Zusammengeknülltes Küchenpapier kann besonders in den kleineren Fächern helfen, die Feuchtigkeit aufzusaugen.  
  • Den Ranzen erst wieder einräumen, wenn er vollständig getrocknet ist.
Am besten trocknen die Ranzen bei schönem Wetter an der frischen Luft.

Reinigung des Zubehörs

Zubehör wie Mäppchen und Sporttasche gehören ebenfalls nicht in die Waschmaschine. Auch hier gilt: Kommt es dabei zu Schäden, erlischt die Garantie.

  • Schüleretui: Die Schüleretuis sollten ausschließlich feucht ab- und ausgewischt werden und dabei nicht zu nass werden – sie sind teilweise mit Pappteilen verstärkt, die sich vollsaugen könnten (solche Schäden sind nicht durch die Garantie abgedeckt).
  • Schlamper-Etui/Faulenzermäppchen: Diese haben keine verstärkenden Teile und dürfen – wie der Ranzen – auch feucht gereinigt werden.
  • Sporttasche: Die Sporttaschen haben kein Innenfutter, teils aber einen herausnehmbaren Innenboden. Auch sie dürfen feucht gereinigt werden.
  • Hinweis zu Scout Safety Light: Bei diesen Modellen wird die LED-Beleuchtung durch eine Powerbank gespeist, die auf der Innenseite der Schulranzen-Deckelklappe untergebracht ist und vor der Reinigung entfernt werden muss. Wichtig ist außerdem, dass der USB-Stecker und das Kabel bei der Reinigung vor eindringender Feuchtigkeit geschützt werden!

Verantwortung für Mensch und Umwelt

Die Marke Scout ist bluesign® SYSTEM PARTNER und engagiert sich im Global Compact.

BLUESIGN – das Zeichen für Nachhaltigkeit

BLUESIGN steht für eine Reduktion der Umweltbelastung während des gesamten Herstellungsprozesses – mit dem Ziel, den ökologischen Fußabdruck eines textilen Produktes zu minimieren.

Unternehmen, die nach dem bluesign® SYSTEM produzieren, erfüllen sehr strenge Kriterien. Aktuell wird das bluesign® SYSTEM bei den Scout Produktionsstandorten, Lieferanten und bei weiteren an der Herstellung beteiligten Unternehmen implementiert, sodass Scout Schulranzen und Textilprodukte bald das bluesign® LABEL tragen dürfen. Mehr zu BLUESIGN

Global Compact – die UN-Initiative

Diese Initiative der Vereinten Nationen hat zehn Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung aufgestellt. Die Steinmann Gruppe beteiligt sich am Global Compact und bekennt sich damit zu ihrer unternehmerischen Verantwortung. Mehr zum Global Compact 

© 2019 Die Steinmann Gruppe. Alle Rechte vorbehalten.